fbpx

Bett im Fiat Ducato – quer schlafen im Van

Arved Sicherheit im Wohnmobil, Wohnmobil-Ausbau Leave a Comment


Bett im Fiat Ducato – Quer schlafen im Campervan!

Um den Platz im Kastenwagen bestmöglich zu nutzen ist es günstig, das Bett quer einzubauen. Bei einer Fläche von 1,40m x 2,00m bleiben so satte 60cm Fahrzeuglänge mehr für den übrigen Ausbau. Doch wie geht das, damit auch genug Bettlänge bleibt und für welche Körpergröße ist diese Variante noch geeignet? Wir zeigen, wie wir das Thema gelöst haben!

Unterschiedliche Breiten der Kastenwägen

Die Kastenwägen haben, je nach Modelljahr und Hersteller, unterschiedliche Breiten. Für alle >1,70m kommt wohl nur der Fiat Ducato sowie Peugeot Boxer & Citroen Jumper als Querschläfer-Basis in Frage, da diese denselben, breiten Aufbau haben und auch nach oben nur geringfügig nach Innen zulaufen. Sprinter, Crafter und Transit sind deutlich schmaler- die VW-Transporter fallen bei diesem Thema komplett raus.

Bis zu welcher Körpergröße funktioniert das Quer-Schlafen?

Wie so oft: es kommt darauf an. In unserem Fall haben wir die Wand im Bereich meines(Arveds) Schlafplatzes auf beiden Seiten nur mit 19mm Armaflex isoliert und auf eine weitere Verkleidung mit Holz verzichtet. Bei meiner Körpergröße von 1,91m kann ich mich dazwischen vollständig ausstrecken- allerdings kann ich die Füße nicht flach ausstrecken, dabei komme ich ans Fußende. In mittlerweile über drei Monaten Vollzeit im Van habe ich mit diesem Modus kein Problem gehabt und kann damit bestens leben. Die Ansprüche sind dabei aber unterschiedlich- wer noch mehr Platz braucht kann auch darüber nachdenken, ein zusätzliches Fenster im Kopf- oder Fußbereich einzusetzen. Dies erweitert den Nutzbaren Raum noch einmal um wenige Zentimeter (um nicht mit der Sonnenblende in Kontakt zu kommen sollte hierbei ggf. auf ein abgedunkeltes Fenster zurückgegriffen werden).

Eine besonders komfortable Option ist der Longsleeper– eine Verbreiterung für den Fußbereich aus GFK, die ähnlich wie ein Fenster montiert wird. Mit rund 500€ ist diese Option aber weder günstig noch einfach, für besonders große Personen aber eine Option um die Länge des Fahrzeugs bestmöglich zu nutzen.

Die richtige Matratze

Um auf Langzeit-Reise nicht an Schlafqualität zu sparen haben wir uns für eine Kaltschaum-Matratze entschieden. Mit 25cm Höhe ist diese Matratze wirklich luxuriös- aber uns ist der perfekte Schlafkomfort die verlorene Höhe wirklich wert.

Die Sleepling-Kaltschaum-Matratze kannten wir bereits, da wir sie auch zu Hause im Einsatz haben. Auch im Van hat sie sich bewährt, ist mit 25cm Höhe aber nicht die dünnste Variante am Markt.

Das passende Lattenrost

Unser Lattenrost haben wir in 200x140cm auf Ebay Kleinanzeigen gekauft. Für die Montage im Fiat Ducato mussten wir es noch geringfügig kürzen (ca. 5cm). Bei der Auswahl kann man unserer Ansicht nach nicht besonders viel falsch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (17 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...